Dienstag, 19. August 2014

Time of your life

Du bist der einzige Mensch, mit dem du ein Leben lang zusammen bist.
Höre auf dich, denn nur du weißt, was gut für dich ist.
Hab dich selbst gern, das ist viel wert.
Tu das, was du für wichtig hältst, nur tu es. *


Ist dir eigentlich bewusst, dass du ein ganzes Leben mit dir zusammen bist?
Du verbringst jeden Tag, also 24 Stunden mit dir und das Tag für Tag.
Das wirft die nächste Frage auf:
Kümmerst du dich eigentlich auch um dich oder bist du mehr damit beschäftigt, dich um andere zu kümmern? Vielleicht um anderen so zu gefallen, wie sie dich gerne hätten und verbiegst du dich womöglich völlig dabei?
Wenn die letzteren Aussagen zutreffen, dann höre bitte augenblicklich damit auf!
Es bringt dir doch nichts, wenn es sich in DEINEM Leben mehr darum dreht, es allen anderen recht machen zu wollen.

Menschen, die dich mögen und akzeptieren, nehmen dich so an, wie du bist - für sie bist du beinahe perfekt.
Vielleicht sind es nicht gleich scharenweise Leute, die sich um dich tummeln. Vielleicht sind es nur 2 oder 3 oder vielleicht sogar nur eine Person.
Aber worauf es wirklich ankommt ist doch die Qualität und nicht die Quantität, oder?
Diese Menschen werden dir ohne weiteres zugestehen, dass du an dich selber denkst, dir etwas gutes tust und dich um dich kümmerst.

Es reicht nicht aus, nur darüber nachzudenken oder davon zu träumen. Wenn du etwas schon lange tun wolltest, warum wartest du so lange darauf, es umzusetzen?
Es ist ein Irrtum zu denken, dass du ewig dafür Zeit hast, denn weißt du - die Lebenszeit (so wie du sie momentan kennst) ist begrenzt.
Keiner kann dir sagen, wie dein Leben in einer Stunde, heute Abend oder morgen aussehen wird.
Klar, du hast deinen festen Tagesplan und da sind die Kinder, der Partner, die Arbeit, der Haushalt.... und alles soll unter einen Hut gebracht werden.
Da denkst du dir, dass für deine Vorhaben keine Zeit mehr übrig bleibt.
Aber genau da liegt (d)ein Denkfehler vor.

Die beste Zeit deines Lebens ist genau jetzt - genau in diesem Augenblick!!!!!!!!!!!
Lässt du sie einfach verstreichen, dann ist sie unwiederbringlich verloren.
Niemand gibt dir deine verlorene Zeit jemals zurück.
Wenn dir das bewusst wird, dann erkennst du, wie wichtig es ist, seine Vorhaben nicht aufzuschieben.

Warum ich dir das alles sage?
Aus dem einfachen Grund, weil ich weiß, wie es ist, damit leben zu müssen, manche Pläne, Träume und bestimmte Vorhaben nicht in die Tat umgesetzt zu haben und sie auch niemals mehr umsetzen zu können.
Darum ist es mir wichtig dich wachzurütteln.
Dir klar zu machen, deine Lebenszeit nicht zu vergeuden und dich nicht danach zu richten, was deine Nachbarn, Freunde oder Verwandten oder wer auch immer von dir erwarten oder davon halten.

Mach dir jede einzelne Sekunde bewusst, dass es DEINE LEBENSZEIT ist, die du sinnvoll ausfüllen kannst, wenn du dich um DICH kümmerst und um Menschen und Vorhaben, die dir wirklich wichtig sind!


Text von v-vabelhaft.blogspot.com
*Spruch: Autor Unbekannt
*Quelle: Hier

Kommentare:

  1. Dein Post kommt wie gerufen. Ich denke auch
    gerade über Veränderungen nach :-) Also beruflich
    gesehen, endlich das zu machen, wovon ich schon
    lange träume. Erst gestern hatten wir das Gespräch
    mit den Mädels von unserem Blog und wir haben
    dann beschlossen: "Es ist nie zu spät!"
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich drück dir die Daumen, dass sich alles so fügt, wie du es brauchst. :))

      Löschen
  2. Hallo Frau Vabelhaft :-)

    Dein Post hat mich zum Nachdenken gebracht, denn es ist tatsächlich so, dass man sich ganz oft erst um alle anderen sorgt, ehe man etwas für sich selbst tut. Aber natürlich bekomme ich auch immer mein Stückchen von der Familie, Freunden und Bekannten zurück. Aber man sollte dann doch auch öfter mal NEIN sagen, um sich nicht ständig zu verbiegen. Dann wollte ich Dir noch sagen, dass Du auf irgendeine Weise auf Deinem Post einen lebenslustige Bloggerin erfühlen lässt - trotz Wheely. Das finde ich super - ein Phänomen, dass ich hier in der Anlage bei einigen unserer Handicap-Bewohnern feststellen konnte. Sie sagen, seitdem Sie in unserer "großen Familie" leben ist dieser Wille noch viel stärker geworden. Ich selbst habe die Erfahrung gemacht, dass ich gerade mit Ihnen meine Zeit kostbar empfinde. Die Qualität der Zeit, die wir gemeinsam verbringen, ist eine ganz andere, als man sie oft in oberflächlichen Bekanntschaften findet. Hier geht es nicht um höher, weiter, besser sondern einfach nur um schöne gemeinsame Stunden. Freue mich, dass Du mich und auf diesem Weg dann ich Dich gefunden habe.

    Ganz liebe Grüße

    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, von den RICHTIGEN Menschen kommt auch etwas gutes zurück; nur sollte man ganz genau wissen wer diese sind!! ;))

      Löschen
  3. Liebe Frau Vabelhaft,
    wie wahr deine Worte sind. Immer denke ich irgendwann mache ich das, aber ist das so, mache ich es wirklich irgendwann? Immer ist irgendetwas oder irgendwer wichtiger und dann mache ich das Geplante wieder nicht. Seit einer Weile merke ich, dass ich daran etwas ändern muss. Heute ist wieder so ein Tag, wo ich gemerkt habe, dass es so nicht weiter geht. Ich weiß zwar noch nicht wie, aber da muss und wird sich etwas ändern.
    Ich wünsche dir einen schönen Abend. Ganz liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Frau Vabelhaft,
    das ist ein wunderbarer Text. Zum Nachdenken. Ich bewundere die Leute, die wirklich mal machen, was sie wollen und auch große Veränderungen wagen. Ich bin da leider eher der zurückhaltendere Typ. Aber du hast recht. Man weiß einfach nicht, wie lange Lebenszeit man hat.
    Herzliche Grüße
    Birthe

    AntwortenLöschen
  5. @ Kleine Sternenwolke Annisa & Holunderliebe: Ihr wisst doch: der Weg ist das ZIEL - also immer (mutig!) vorwärts gehen!

    AntwortenLöschen
  6. Oha! Liebe Frau Vabelhaft!

    Das trifft es ja wie den Nagel auf den Kopf!
    Solche Texte regen mal wieder dazu an um über das ein oder andere nachzudenken!
    Sehr schön geschrieben.
    Ich hoffe es geht für gut und sende liebe Wünsche.

    Liebste Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Ha, Frau Vabelhaft ist auch eine gutw Philosophin. Deine Worte sind toll getroffen und landen genau im Ziel.
    Ich habe letztens Jahr das Vergnügen gehabt, eine Kur bewilligt zu bekommen... Ich gehöre zu den Menschen die IMMER für Andere da zu sein haben. Nicht weil ich das will, sondern weil ich dazu erzogen, und hin manipuliert. Aber damit ist inzwischen fast Schluss. Die 6 Wochen in der Klinik haben mir eine Menge Missstände gezeigt und nicht nur das, sondern auch die Wege dort hinaus. Allerdings darf man nicht erwarten, dass das dann alleine verschwindet. Da wird ständig dran gearbeitet.
    Eine ewige Baustelle sozusagen.
    Aber es lohnt sich.
    Immer!
    Weil ich mir wichtig bin!

    Danke das du es so schön geschrieben hast.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du machst das genau richtig!!! *Tschaka - DU schaffst das!!*

      Löschen

Danke, dass du dir Zeit für einen Besuch bei mir genommen hast.