Sonntag, 14. September 2014

Be yourself

Willkommen im modernen Leben!

Sie sind eine Frau und haben einen von der Natur vorgegebenen Körper? - Das muss nicht sein!!
Jetzt haben sie die Möglichkeit, ihr jämmerliches Aussehen zu ändern.

Alles kein Problem - wir spritzen hier ein bisschen, pimpen da ein bisschen, saugen da was ab und füllen es an anderer Stelle wieder auf, schnippeln hier und da und schon sind sie DIE perfekte Frau.

Sie werden staunen, wie ihnen die Männer zu Füßen liegen werden, wie begehrt sie sein werden und sich darüber freuen können, jede normale Frau zu 100% auszustechen, egal ob im Job (ihr Chef hätte SIE am Liebsten sowieso schon längst vom Fleck weg geheiratet!), ob in der Boutique (wer möchte seine Ware nicht an ihrem perfekten Körper sehen?) oder wenn es um Männer geht (welcher Mann würde sich denn schon gern mit einer zweitklasssigen Frau abgeben, wenn er SIE, die perfekte Frau an seiner Seite haben könnte?!).
Sie sehen, ihr Leben wird so viel leichter, unbeschwerter und sorgloser.

Und das ist noch nicht alles! - nein, sie haben auch eine lebenslange Garantie auf ihre perfekt modellierten Brüste, bis ins hohe Alter.
Selbst im Altenheim wird ihnen ihr perfekter Körper ein großes Ansehen einbringen. Sie werden nicht nur die beste Pflege aufgrund ihres perfekten Körpers erhalten (der nach wie vor sehr anziehend wirkt!!!), sondern während ihre Zimmergefährtin aussieht, als wäre sie Methusalems Großmutter, werden sie immer wieder mit ihrer eigenen Enkeltochter verwechselt.

Selbst im Sarg werden sie so perfekt aussehen, dass alle anwesenden normalen Frauen vor Neid erblassen und die Männer ihr Ableben für eine sinnlose Verschwendung halten werden.

Also melden sie sich noch heute direkt zur morgigen Körperkorrektur an und sie werden die Welt schöner machen...


Ja, manchmal gewinne ich den Eindruck, dass es genau so in unsere Köpfe suggeriert wird.
Wir sind im Alltag umgeben von makelloser Schönheit und perfekten Körpern. Egal wo wir uns heutzutage hinbewegen, sind wir immer mit der perfekten Frau konfrontiert. Sie schaut uns von Plakatwänden, aus Zeitschriften, aus dem TV, von Cremetiegeln bis hin zu Konservendosen an.

Sie sind immer und überall und reden uns normalen Frauen still und heimlich ein, unsere Körper seien nicht perfekt.
Nach jahrzehntelanger Gehirnwäsche haben sie damit sogar noch Erfolg, denn morgens im Spiegelbild sehen wir als erstes was uns nicht gefällt. Grinst uns dann noch frech die Waage unser Körpergewicht entgegen, ist der ganze Morgen schon gelaufen.
Den Rest gibt uns die attraktive und wohlgeformte Frau auf der Duschgelflasche und zum Schluss holt die faltenfreie Frau auf dem Cremeverpackung zum letzten Schlag aus.

Warum lassen sich gestandene Frauen so verunsichern?
Nehmen wir nur mal die Dame von dem Cremetiegel. Wie lange wurde an dem Gesicht "gephotoshoppt" bis es dementsprechend aussah? Und das nur, weil das "Ausgangsmaterial" nicht "gut genug" war???
Leider steht das nicht auf der Verpackung drauf und so gibt man sich viel zu schnell der Illusion hin, dass dieses Modell Frau wohl perfekt ist.

Aber jetzt mal ganz ehrlich - auf jeder erdenklichen Creme steht etwas von einer straffenden Wirkung, vom jugendlichen Aussehen und Falten minimierenden Effekt.
Aber die Creme, die einer Frau ihr faltenfreies, jugendliches und gestrafftes Gesicht erhält, wurde noch nicht erfunden!!
Habt ihr denn nicht bemerkt, dass alle Frauen auf der ganzen Welt trotz aller auf der Packung stehenden Versprechungen altern?
Wir altern alle, da hilft auch keine Creme - und sei sie noch so teuer.

Ist die Alternative dann wirklich eine "Körperkorrektur"? Damit wir dem gängigen Schönheitsideal 08/15 entsprechen und sich eine Frau der anderen in den Hauptmerkmalen gleicht?
Wollen wir wirklich mit zum Teil totgespritzen Gesichtern unserer Familie gegenübertreten?
Kommen wir damit zurecht, wenn unsere Kinder sich vor dieser unbeweglichen Maske, die mal unser Gesicht war, erschrecken und womöglich Alpträume bekommen?
Wäre ein fettabgesaugter, busengepimpter, gelifteter Körper wirklich das Maß aller Dinge?
Ganz unter uns, ich habe noch nie jemanden gesehen, der mit totgespritzen Nerven oder Aufpolsterungen im Gesicht oder einem aufgearbeiteten Körper schön ausgesehen hat (und davon gibt es eine große Anzahl an Beispielen). 

Warum können wir nicht einfach in Würde altern?Ich sag euch, was ich darüber denke. Weil wir Frauen von kleinauf hören, wie wichtig Schönheit ist.
Das ganze fängt bei den Märchen an, geht über die kleine, langbeinige, superblonde und   superschlanke Modepuppe bis hin zur ersten Modezeitschrift.
Wir eifern dem vorgegebenen Ideal nach, denn wir wollen einfach gefallen.
Der Haken an der Sache ist, dass Schönheit immer im Auge des Betrachters liegt und jeder Mensch ein anderes Schönheitsideal im Kopf hat.

Es gibt keine zwei Frauen, die den gleichen Körper haben.
Jede Frau ist individuell und "auf Maß" von Mutter Natur zugeschnitten.
So wie du bist, bist du genauso, wie du sein sollst - da gibt es kein "Wenn und Aber". PUNKT!!
Auch wenn du etwas zu viel, oder so wie ich zu wenig, auf den Rippen hast - ganz egal.
(Ich rede nicht von maßloser Völlerei, Bulimie, Magersucht oder ähnlichem!!!)

Also hören wir Frauen doch einfach auf, untereinander zu konkurrieren und einem Ideal hinterher zu rennen, das nur eine Erfindung von findigen Werbefachleuten (in der Regel Männer) mit gutem Photoshop ist.
Lasst uns doch einfach unsere natürliche Weiblichkeit mit all ihren Vorzügen, z.B. durch tolle Kleidung, dezentes Make Up und eine gepflegte Maniküre unterstreichen, so dass wir uns trotz der vielleicht vorhandenen Problemzönchen einfach wohlfühlen und wir selbst bleiben.

 Be a woman... - be yourself and love your individual femininity
 
Text copyright by v-vabelhaft.blogspot.com



Kommentare:

  1. Hey, Frau Vabelhaft ist wieder voll auf dem Damm! Schön deine Meinung hier wieder in vollen Zügen genießen zu können.

    Aber hier muss ich dir in fast allem echt mal recht geben. Bis auf darauf das es fast immer Männer sind die uns dieses Ideal eingepflanzt haben. Es waren die Frauen. Wenn du einen Mann von der Straße fragst, dann wird er dir immer sagen was er wirklich liebt. Es sind die »Griffigen«. Klar drehen sie sich nach Einer üppig Bestückten um, das ist der Mutterkomplex den jeder Junge bis ins hohe Alter beibehält. Großer Busen heißt Nahrung! Und Betreuung! Eben Mutter!

    Das haben wir *Normalos* gar nicht nötig. Ich bin schön, wie ich bin und meine Freundinen und Schwestern...

    Schönen Sonntag noch,
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Text bezieht sich darauf, dass jede Frau sich selber gefallen soll und sich eben NICHT nach Meinungen anderer, sei es Werbefachleute, noch der Mann auf der Strasse, noch die Nachbarin, oder wer auch immer, richten soll!!!

      Löschen
  2. Hallo Frau Vabelhaft,
    was für wahre Worte! Dem gibt es nichts hinzuzufügen!!!
    Ich habe in meinem heutigen Post eine Buchvorstellung, die würde ganz super zu deinem Beitrag passen. Genau um diese Selbstzweifel und die Suche nach sich selbst, darum geht es und das ganz wunderbar verpackt, nämlich aus der Sicht eines Entenkükens. Schau doch mal rein.
    Einen schönen Sonntag wünscht dir Stine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin gespannt und werde gleich direkt bei dir vorbeschauen. :))

      Löschen
  3. Hach, du triffst es auf den Punkt.
    Genau diese Fragen stelle ich mir auch immer wieder. Ich kenne im echten Leben keine Person, die zu 100 Prozent diesem Schönheitsideal entspricht, entweder ist der Po zu dick oder ein Makel im Gesicht oder ein Bauchansatz usw. Auch wenn ich länger überlege, fällt mir da niemand ein,
    auch nicht von flüchtigen Bekannten.

    Drum denk ich auch immer, was soll der ganze Scheiß? Die Brigitte-Models oder die aus der dove-Werbung sind wieder verschwunden, das hätte sich nicht durchgesetzt hieß es. Dabei gab es nur positives Feedback drauf und die Frauen haben sich etwas besser gefühlt.
    Es ist schwer mit sich zufrieden zu sein, denn man wird wirklich überall mit diesen Bildern konfrontiert.
    Und die, die so aussehen, führen ein Leben voller Ernährungsstress, Entbehrungen oder Einschränkungen, wohingegen auch sie der Lauf der Zeit einholen wird und sie altern werden.
    Und Botox ist einfach nur grässlich. Da hab ich lieber Falten.

    Ich kenne viele tolle, schon etwas ältere (also ich sage mal ab 50) Menschen, die eine wahnsinns-Ausstrahlung haben, einfach durch ihren über die Jahre entstandenen Charakter. Aber optisch perfekt sind sie sicher nicht.

    Aber wie man das ändert weiß ich auch nicht. Irgendwie schaut man sich das Schöne dann doch gerne an.

    lg,Marli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar schaut jeder sich etwas schönes an, aber wie ich schon sagte: Schönheit liegt im Auge des Betrachters. ;))
      Meine Lieblingsaussage von dir ist: "Da hab ich lieber Falten." - Ich auch!!!

      Löschen
  4. Von mir bekommst Du : Standing Ovations ......oder wie das heißt ;))
    Ich bin genau Deiner Meinung . Wenn man sich die gepimpten Damen ( und auch Herren ) ansieht ....die sehen irgendwann alle gleich aus ..gruselig ...
    Ich stehe zu meinen Dellen am Oberschenkel ( wie singt Ina Müller so schön : lieber Orangenhaut , als gar kein Profil ), esse mit Genuss meine Schokolade , reue mich das ich 54 Jahre bin , und die Dreistigkeit habe mich wohl zufühlen . Bei mir wechselt halt der Winterspeck in die Frühlingsrolle und umgekehrt.
    Es gibt so viel Wichtigere Dinge im Leben als vermeintlich gutes Aussehen . Wer sagt denn was gut aussieht ..? Meine Nachbarin findet das orange Blumen gut aussehen. ... Ich finde sie nicht schön ... Schon eher hässlich ...dafür findet sie bestimmt meine Schaltafeln im Garten nicht schön ... Und ich bin begeistert ...werde mir doch nicht vorschreiben lassen wie mein Hintern oder mein Busen auszusehen hat ...ha wär ja noch schöner .... Habe auch schon lange aufgehört meine Haare zu färben ...und bin ergraut . Na und , wem es nicht gefällt der kann ja weg sehen .. ..
    Wünsche Dir einen unbeschwerten Tag und freue mich das es Dir wohl wieder besser geht .
    Liebe Grüsse
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, für die Blumen. :)))
      Also, ich würde auch niiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiemals auf meine tägliche Schokolade verzichten - never!!! ;)))
      Ich lache immer noch über deine Aussage mit dem Winterspeck und der Frühlingsrolle - DAS ist wohl der beste Satz aller Zeiten....und die noch kommen werden!!! *gg*

      Löschen
  5. Tja, dann mache ich jetzt mal eine Reparaturliste :-)

    Aber mal im Ernst, als ich beschloss in Würde zu altern, da war ich noch gar nicht sooo alt, aber mit 40 hatte ich vorne ein silberne Strähne, da sprach mich eine Kollegin an und meinte, dass das nicht nur alt macht, sondern ungepflegt wirke und empfahl eine Haarfärbekur....
    Das Wort "ungepflegt", das hat mich umgehauen und ich bin tatsächlich los und wurde tätig der Strähne den Kampf anzusagen.
    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monika, du bist eine ganz wundervolle und liebenswerte Frau. Du bist deinen Lebensweg, wenn auch manches mal mit dem einen oder anderen Umweg, bis hier und heute gegangen.
      Du hast viele Dinge erlebt, positive und leider auch negative - wie jeder Mensch im Leben.
      Du hast es nicht nötig, dir von einer x-beliebigen Person vorschreiben zu lassen, wie du auszusehen hast!
      Ich sag dir mal was ich getan hätte:
      Ich hätte entweder meine silberne Stränchen jeden einzelnen Tag auf die verschiedenste Weise zur Geltung gebracht oder ich hätte mir beim Frisör noch mindestens 10 weitere silberne Strähnchen ziehen lasen und wäre dieser "Kollegin" jeden einzelnen Tag mit einem breiten Grinsen im Gesicht begegnet.
      Aber ich hätte nie - niemals!!! mein Aussehen, mit dem ich meinen Frieden geschlossen habe, für EINE einzige Äußerung eines anderen Menschen geändert.
      Bitte bestell deiner "Kollegin" doch einen schönen Gruß von mir, mit der Bitte, sie möge ihr mangelndes Selbstwertgefühl nicht auf andere übertragen!!

      Löschen
    2. Jaaaaaaa, danach habe ich mich auch geärgert, aber in dem Moment wollte ich einfach nur "gepflegt" aussehen :-)
      Später habe ich sie super kurz schneiden lassen - halbe Streichholzlänge - damit das unechte wieder rauskam und ich nicht mehr "nachpflegen" musste :-)

      Liebe Grüße - Monika

      Löschen
  6. Hallo, ich glaube es ist gerade die Zeit der tiefgründigen Posts. Mein letzter eingeschlossen :-)
    Mich beruhigt immer, dass ich weiß, das selbst die Fotos von Heidi Klumm bearbeitet sind.
    Kopf hoch, Brust raus sag ich nur!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Frau Vabelhaft,
    ja, das sollten sich alle zu Herzen nehmen. Ich habe (beruflich) jeden Tag fast ausschließlich mit Frauen zu tun - in jeder Alltersklasse - und finde, die Frauen, die sich WIRKLICH schön und wohl fühlen, egal ob zu dick zu dünn oder sonstewas...die strahlen das auch aus. Ich selber entspreche bestimmt nicht dem Idealmaß - aber ich fühle mich wohl und will genau so sein, wie ich bin!! Du hast das gut geschrieben in deinem Text und ich bin da ganz deiner Meinung:)
    Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  8. Was für wahre Worte. Ganz toll geschrieben
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  9. Du hast SOOOOOO was von Recht!!!! Ich stimme Dir vollkommen zu!
    Ich wollte erst für mei ne Hochzeit total viel abnehmen - und in anderthalb Jahren habe ich ganze fünf Kilo abgenommen. Warum? Weil es irgendwie nicht *klick* gemacht. ^^ Naja, und? Ich sah auch mit meinen Kilos zu viel auf den Rippen gut aus. Aber ich gestehe, dass ich mir das manchmal noch ganz bewusst sagen muss. Schlimm, oder? Da bin ich dann doch wieder in die Falle getappt. Naja, man... äh... frau arbeitet an. *gg*
    Danke auf jeden Fall für deine wahren Worte!
    LG, Rike

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir Zeit für einen Besuch bei mir genommen hast.