Samstag, 18. Oktober 2014

Von Zeitorganisationsproblemen und Schmerzen

Gesucht wird der Zeitdieb, der mir meine Zeit stiehlt und dafür sorgt, dass ich ständig in Eile bin.

Mir kommt es echt so vor, als würde die Zeit nur so dahin rasen.
An manchen Abenden habe ich das Gefühl, gerade erst aufgestanden zu sein.
Keine Ahnung wie es euch ergeht.

Zusätzlich sind Ferien und alles tummelt sich zuhause herum...
Manchmal dröhnt mir nur noch der Schädel und dann denke ich zurück an die Zeit, als die Kinder klein waren und noch alle zuhause gewohnt haben - wie hab ich das nur alles unter einen Hut bekommen?

Bin ich zu alt?
Liegt es am Wheely (also am Rollstuhl)?
Hab ich ein schlechtes Zeitmanagement?
Sind alle anderen daran Schuld?
Hab ich zuviele Termine?

WORAN LIEGT DAS NUR???????

Ja, wie ich sehe, hat keiner eine Antwort darauf. hmmmmm.....
Was nun?
Sollte ich vielleicht mit dem Bloggen aufhören - obwohl ich so viel Freude daran habe?
Ich fänd es wirklich bescheuert aufzuhören (darf man solche Begriffe hier eigentlich benutzen?), denn obwohl ich erst so kurze Zeit als Frau Vabelhaft hier unterwegs bin, seid ihr, liebe Leserinnen♥, mir richtig ans Herz gewachsen.
Hört sich das jetzt doof an?? - Dann entschuldigt meinen emotionalen Ausrutscher! *gg*

Bitte habt Nachsicht mit mir, solltet ihr mehrere Tage nix von mir hören bzw. lesen.
Aber ich versuche, bei jedem von euch zu lesen und hinterlasse auch so viele Kommentare wie möglich. Mit meinem neuen Handy ist das ja jetzt möglich.
Ärgerlich ist nur, wenn ich ellenlange Kommentare auf dem Handy eintippe und dieses nicht gesendet wird, weil kein Netz da sein soll - so was blödes!! :(((

Das ist mir in den letzten 3 Tagen ungelogen ständig passiert. Ich bin schon völlig genervt.
Auf diesem Wege möchte ich dir, liebe Marli, mal sagen, wie großartig ich deine Hochzeitstorte fand, denn meine Versuche, dir was zu schreiben, gingen voll daneben. Wirklich zuckersüß sieht die Torte aus und hättest du nix von den Schwierigkeiten erzählt, ich hätte drauf geschworen, dass alles genauso hätte sein sollen. :))

Wie ich aber nun mein "Zeitorganisationsproblem" in den Griff bekomme, weiß ich noch nicht - ich bin da noch am Tüfteln dran... ;))))
Dabei mangelt es mir nicht an Ideen und es liegt auch keine Schreibblockade vor. Ich hab so viel zu erzählen.... - finde dabei nie ein Ende uuund wer muss es dann ausbaden --- ihr armen Mäuse! (hihi)

Zu all dem ist am letzten Dienstag noch etwas wirklich blödes passiert. Ich musste zum Arzt und dort gibt es vor dem Eingang ein paar Stufen. Für gewöhnlich trägt mich Herr Frosch die paar Stufen hoch.
Leider klappte es diesmal nicht so gut. :((
Irgendwie hatte Herr Frosch mich nicht richtig gefasst und ich bin dann aus seinen Armen gerutscht und fiel mit dem Steißbein voran zurück auf den Armbügel des Wheely's - AUUUUTSCH!!!! :'((

Wirklich ganz großes Kino.....
Seitdem liege ich nur noch - meistens auf dem Bauch, weil alles andere zu weh tut.
Ihr könnt euch vorstellen wie toll das ist, den ganzen Tag mehr liegend als sitzend zu verbringen und nix machen zu können - wie denn auch, wenn man auf den Bauch liegt??

Jetzt pflege ich mein Steißbein und die Magenschleimhautentzündung (so die Diagnose vom besagten Arztbesuch) und harre die Dinge aus.... - so ganz ohne SCHOKOLADE, weil ich ja meinen Magen schonen soll. grrrrrrrrrrrrrrrrr
Das kann auf Dauer gar nicht gut gehn - ICH und keine Schokolade (am liebsten die mit der Kuh)*gg*.

Jetzt lege ich mich wieder hin, denn das "gestürzte Steißbein" macht mir nach dem Sitzen schon wieder Kummer. buuuuuhuhhhuuuhuhu
Also pfiat di und bis ganz bald.


Text copyright by v-vabelhaft.blogspot.com

Kommentare:

  1. Oh man, du lässt aber auch nichts aus!
    Das mit der Zeit kann ich dir auch nicht erklären. Da gibt es irgendwo einen Zeitfresser! So ein hässliches Untier. Wie man das aber zähmen soll, ist mir schon seit Jahren schleierhaft.

    Übrigens, das die Familie der Wetterfrösche zu eben deiner gehören soll, war mir nicht bekannt. Aber gut zu wissen, wen ich dann demnächst die Rechnung für nassgewordene Fahrradsachen schicken kann. Diese Familie eben lügt immer wieder! Also nichts worauf man stolz sein könnte :-P
    So, um mein Zeitmanagment im Rahmen zu halten, genug...
    Ich freue mich auf neue Berichte, wenn möglich ohne Katastrophen! Deinerseits!
    Liebe Grüße aus dem warmen Berlin,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Ach her je, du arme Maus. Da schau ich bei dir vorbei und es geht dir so schlecht. Da wünsche ich dir erst einmal gute Besserung.
    Was dein Zeitmanagement betrifft, glaub mir, das geht zur Zeit ganz vielen anderen Bloggern auch so wie dir. Vielleicht ist es die Jahreszeit oder vielleicht ist das Leben im Moment einfach schneller. Ich weiß es auch nicht, aber ich versuche mein Leben zur Zeit ein wenig zu entschleunigen. Ob es hilft? Ich werde es sehen!
    Schau doch später mal bei mir vorbei wenn du magst. Vielleicht gefällt dir ja was du siehst!
    Ganz liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Frau Vabelhaft!
    Ja, das Problem mit den Zeitdieben kenne ich auch nur zu gut. Ich freue mich schon sehr auf die Ferien, die bei uns erst am 27. starten, denn dann geht es ein paar Tage an die See und da spielt Zeit dann mal keine Rolle.
    Bis dahin ist die Woche aber noch gut gefüllt.
    Die Sache mit deinem Steißbein klingt nach viel Auaaaaa! Da freut man sich, dass man auf Händen getragen werden soll und dann sowas. Ich wünsch Dir ganz schnell eine gute Besserung, auch für deinen Magen.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Frau Vabelhaft,
    ich freue mich riesig, dass dir meine verflixten Hochzeitskuchen gefallen haben :)
    Und übrigens musst du bei mir nicht immer einen Kommentar da lassen,
    ich werde das überleben :D
    Das mit dem Zeitproblem liest man derzeit ständig auf irgendwelchen Blogs,
    was habt ihr nur immer für einen Stress?
    Die beste Medizin gegen dieses "Wann soll ich das alles schaffen??" ist einfach mal
    einen Tag/Abend nichts zu tun und schon verschieben sich die Prioritäten wieder.
    Oft steckt man einfach in so einem Stresskarussell drin, dabei macht man sich die Hektik
    oft nur selbst.
    Gute Besserung du armes Mäuschen! Nur reichts aber mal langsam mit dem Pech!! :))
    Liebe Grüße,
    Marli

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir Zeit für einen Besuch bei mir genommen hast.