Freitag, 3. Juli 2015

Missing the WWW

Da plötzlich war es passiert....
Alles weg - kein Anschluss.... kein gar nix.
Computer an.... Computer aus..... Computer an.... - out of order.

S  H I I I I I I I I I I T............!!!!!!

Ich starre nur auf den Bildschirm. Herr Frosch untersucht sofort die Kabel und Juniorfrosch bekommt Schnappatmung.
Ich tippe jetzt ganz langsam, damit ihr auch das ganze Drama begreift.... *gg*

Unser Internet ist w e g!!!!!!

Kein WLAN -Empfang.... nix, nixer, am nixesten *lol*
Ein Fall, der in der heutigen Zeit ein Chaos in den eigenen vier Wänden auslöst.
Nie im Leben hätte ich gedacht, wie abhängig man doch von dieser Technik ist.
Das fängt damit an, dass Frau einen Blog schreibt und ihn nicht mehr aufrufen kann.
Geschweige denn, dass ich eure Blogs lesen kann.*kreisch*
Wundert euch also nicht, wenn momentan so wenig von mir kommt, denn vom Handy aus irgendwas aufzurufen, geht von Zuhause so gut wie gar nicht - Sch... Empfang. :(((

Der Juniorfrosch - blankes Entsetzen in den Augen - Schnappatmung - kalter Schweiß auf der Stirn.... *gg* --- ich denke, da brauch' ich nicht noch weiter ins Detail zu gehen, denn die Generation ist definitiv noch abhängiger von einem funktionierenden DSL-Anschluss als unsereins.... ;))))

Aber er hatte sich sofort engagiert und mit den Leuten des magentafarbenen Unternehmens telefoniert, um Abhilfe zu schaffen.... und das bei der ewig langen Warteschleife, mit der ewig gleichen Ansage... da geht schon mal ein Tag schnell bei rum..... (und er telefoniert ja sooo gerne... hihi)

Es wurde auf jeden Fall versprochen, dass direkt am nächsten Tag jemand vorbeikommen und den Fehler beheben würde... und die halten ja auch immer ihre Termine ein - .... klar und darum sitzen wir hier auch immer noch ohne WLAN.

Herr Frosch hat inzwischen auch versucht, mit den Damen und Herren zu telefonieren, aber wie gesagt, diese endlose Warteschleife da kann es schon mal dauern... und als er endlich durchkam und unser Anliegen vorgebracht hatte, hat der anscheinend übereifrige Mitarbeiter ihn aus der Leitung geschmissen....
Was darauf folgte... naja, lassen wir das... ;)))
Dazu sollte ich noch sagen, dass Herr Frosch niemals unhöflich oder aggressiv auftritt, warum er also so abserviert wurde, weiß dieser Mitarbeiter nur ganz allein.

Ein weiterer Tag verstrich mit dem Versuch, endlich jemanden zu erreichen und tatsächlich, nach dem es schon Mittags war, erklang eine menschliche Stimme.... (man ist dann schon fast den Tränen nahe vor lauter Dankbarkeit - da steckt also System hinter... *zwinker*)

Wieder wurde unser Anliegen, vielmehr unser Problem von Herrn Frosch vorgetragen... das Gespräch verlief zwischen dem Mitarbeiter dieses farbigen Unternehmens, Herrn Frosch und Juniorfrosch.... nach einer gefühlten Ewigkeit einigte man sich erneut, dass ein Monteur heraus geschickt wird - diesmal wirklich, denn der andere Auftrag wurde wohl nie vergeben, davon wären nämlich keinerlei Eintragungen zu finden - suuuuper, oder?

Was soll ich sagen, momentan wartet Juniorfrosch Zuhause sehnsüchtig auf den Mitarbeiter, der heute bei uns alles in Ordnung bringen soll, während ich hier irgendwo im freien WLAN-Netz eines Ladens diesen Post übers Handy schreibe - wünschte nur, dass ich ein größeres Display hätte, dann wäre diese Tipperei viel einfacher.... ;)))

Ich wünsche euch jedenfalls ein richtig schönes und sommerliches Wochenende.... und genießt und seit dankbar für euer Leben, jeden Sonnenstrahl, alles was euch umgibt.... uuuund für ein funktionstüchtiges WLAN!!!!!!!!!!!! *lautlach*


NACHTRAG: Wollte nur Bescheid sagen, dass wir immer noch ohne Internet sind. Der versprochene Techniker ist - Überraschung! - nicht aufgetaucht.
Nach einem weiteren Telefonat mit der (inkompetenten) Telefondienstzentrale und ein Aufsuchen eines (noch inkompetenteren) Shops des großen Unternehmens sind wir jetzt auf Montag vertröstet worden.
Insgesamt haben wir alleine heute über 5!!!!!! (f ü n f) Stunden am Telefon gehangen, um die Sache zu klären.



Text von v-vabelhaft.blogspot.de

Kommentare:

  1. Okay, jetzt lach ich Tränen.... Du bist vabelhaft
    Herzlichst
    yase - die auch aufgeschmissen ist ohne WLAN

    AntwortenLöschen
  2. Es ist ja so gemein, aber auch ich gestehe, dass ich laut vor lachen losgeprustet habe. Kannst Du Dich zufällig noch an die Freitagsabendsendung bei RTL erinnern, ist schon länger her, mit Rudi Carrell, Gabi Köster, usw. Da waren die Magentas doch auch regelmäßig zu Gast. Und solltest Du mal wieder Internet haben, musst Du mal bei Silke von Muckibär und Schneckenkind lesen, die hatte da auch so ein Erlebnis der Dritten Art. Du bist nicht allein!
    Gut, hilft gerade nicht wirklich, aber halte durch, auch das Froschkind wird erkennen, dass das Leben 1.0 gar nicht sooo schlecht ist!
    Hab ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  3. Ich sach ja, das farbige Unternehmen ist nicht so gut wie immer behauptet!
    Ich kann es verstehen... So ohne Internet ist echt k...e
    Liebe mitfühlend Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Ach Gott, ihr Armen! Bei uns bricht das Internet immer häufiger zusammen, je heißer es draußen ist. Zwischendurch hat das Modem sogar einen eigenen, nur für ihn eigens abgestellten Ventilator. Bescheuert, oder? *gggg* Also, kann besonders mein Mann euren Sohn sehr gut verstehen.
    Ich drücke euch alle Daumen, dass es Montag klappt. Ist ja schon irgendwie unverschämt, dass die einfach nicht kommen. Ich bin mal gespannt, ob ihr eien "Wie fanden Sie unseren Service?"-Anfrage bekommt. *gg*
    Ich habe vorhin "deinen" Stoff gekauft. Ich hoffe, er gefällt dir. ;)
    LG und fröhliches Schwitzen! Rike

    AntwortenLöschen
  5. Ach ihr Armen. Nehmt es einfach als willkommene Auszeit! Und lass den Blog einfach mal Blog sein.
    Es ist eh so warm. Es rennt schon niemand weg ;-) Aber diese "Verarsche" in den Warteschleifen kann
    wirklich extrem argessiv machen. Uns ging es neulich so bei Arcor, da hattenn wir auch eine Woche kein Internet und x Telefonate, die alle ins nichts liefen und dann hatten wir plötzlich den EINEN dran der wußte was zu tun war und es war in einer Minute erledigt...

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  6. Das ist nicht wirklich schön... Erst wenn das www nicht mehr klappt , merkt man erstmal wie abhängig wir doch mittlerweile sind ... Aber das würde mir genauso gehen ....
    Mit dem Magentariesen haben wir ( man gut ) keine großen Probleme mehr ... Aber mittlerweile rücke ich den Menschen direkt auf die Pelle ( nachdem wir ähnlichen Stress hatten ). Der Telekomladen liegt auf dem Weg zur Arbeit ...da halte ich dann an und dann wird Tacheles gesprochen ;)
    Aber diese Möglichkeit gibt es ja nicht überall ...
    Drücke Euch die Daumen das bald wieder alles läuft und schicke Dir liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir Zeit für einen Besuch bei mir genommen hast.