Donnerstag, 20. August 2015

P E N G

Was gibt es schöneres, als in den Ferien auszuschlafen und ganz gemütlich den Tag zu beginnen.... herrlich! :))))
Nach einem Wellness-Aufenthalt im Bad rollt man gemütlich mit dem Wheely ins nächste Zimmer, um die verordneten Medikamente einzunehmen.
Immer noch völlig entspannt und gechillt nippt man am Wasserglas, um die Medizin runterzuspülen und schaut währenddessen verträumt in den Garten hinaus.
Achja, das Leben könnte so schön chillig sein, wenn da nicht.... - wie gesagt k ö n n t e.

Es war der Beginn eines wunderschönen Tages und es hätte eigentlich nur besser werden können, wenn sich da nicht dieser laute Zwischenfall ereignet hätte.

P E E E E E E E N N N N G

Ich war wie vom Donner gerührt und vor lauter Schreck nicht in der Lage, mich von der Stelle zu rühren.
Herr Frosch kam direkt angerannt und selbst Junior kam aus seinem Zimmer hervor (das soll schon was heißen, wenn er sich in seinen Ferien vor 12 Uhr!! freiwillig aus dem Bett rollt *gg*).
Die beiden waren auch ziemlich erschrocken und suchten sofort die ganze Wohnung ab.
Aber niemand wusste wer oder was diesen ultralauten Knall verursacht hatte.

Ich stand noch auf derselben Stelle und konnte mich immer noch nicht rühren und zu allem Übel hatte dieser laute Knall in meinen Ohren ein lautes Zischen, Surren, Rauschen und Pfeifen ausgelöst.
Laut Aussage des Arztes ein ausgewachsenes Knalltrauma - was für eine Ironie.... .
So etwas ähnliches hatte ich schon mal im letzten Jahr, das unsere Fellnase durch ihr Bellen verursacht hatte. Dadurch waren meine Ohren schon etwas lädiert und dieser Knall tat sein übriges.

Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie furchtbar unangenehm diese Geräusche im Ohr sind - sie treiben dich beinahe in den Wahnsinn. Ich war nicht in der Lage, mich auch nur ansatzweise auf etwas zu konzentrieren und seeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeehr reizbar - wie gesagt, ich stand kurz davor "meinen Verstand zu verlieren".
Deshalb habe ich mich lieber von allem zurückgezogen und weder hier noch bei euch etwas geschrieben.
Jetzt ist es ein klein wenig besser geworden und ich hoffe, dass sich der Rest auch noch legt und meine Ohren bald dieses Trauma überwunden haben und nix davon zurückbehalten.

Und wenn ihr zum Schluss noch wissen möchtet, was diesen Knall und das Knalltrauma ausgelöst hat:

Ein geplatzter Reifen von meinem Wheely!!

Ob so etwas passieren darf???? - Natürlich nicht!
Es hätte bei den vom Werk empfohlenen 8 - 10 bar Luftdruck auch anders ausgehen können.

Aber das nützt mir und meinen Ohren auch nix mehr und ich kann wirklich nur hoffen, dass nichts zurückbleibt. (Drückt mir die Daumen!) 



PS: Vollgummireifen sind bestellt!



Text von v-vabelhaft.blogspot.de

Kommentare:

  1. Hallo!!!!
    Dir passieren ja Sachen !!!!!Ne,ne,ne....Schon dich und deine Ohren. Alles Liebe und
    dekofreudige Grüße von Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Oh man! Liebe Frau Vabelhaft, was für eine Schreckensmeldung!
    Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass Deine Ohren sich wieder beruhigen. Ich habe seit einem Hörsturz einen ausgewachsenen Tinnitus und kann mir gut vorstellen wie schrecklich das für Dich sein muss. Aber trotzdem, Glück gehabt, bei 8 - 10 bar hätte mehr passieren können, gut dass dein Schutzengel aufgepasst hat!
    Liebe Grüße
    Marle

    AntwortenLöschen
  3. Meine Herren... Du greifst aber alles ab.
    Gute Besserung du Liebe,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Oje, du arme!
    Ich kann mir gut vorstellen was das für ein Schreck war. Mir ist das damals bei der Arbeit mal an einer Kinderkarre passiert. Die stand am Spielplatz in der Sonne und plötzlich gab's einen Megaknall. Wir haben uns sooo erschrocken und dabei waren wir draußen. Ich möchte mir gar nicht vorstellen wie es sich drinnen anhört und dann noch in unmittelbarer Nähe.
    Ich hoffe es geht deinen Ohren ganz schnell besser.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. meiiiii wos machst den,,,
    des tuat sicha sauweh.....
    hoffetlich wird's echt bald bessa...
    guate BESSERUNG daweil::::
    hob no an feinen ABEND
    BUSSALLEEE bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  6. Ach, Du meine Güte.. wie kann so was denn passieren? Materialermüdung?? Ich wünsche Dir eine gute Genesung.. die armen Öhrges!! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja gruselig. Ich mag mir gar nicht vorstellen, was noch alles hätte passieren können, wärst Du draußen unterwegs gewesen.
    Das mit den Ohren ist ja schon schlimm genug und tut mir wirklich leid.
    Ich wünsche Dir gute Besserung und ein vabelhaftes Wochenende!
    LG Vanessa

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja gruselig. Ich mag mir gar nicht vorstellen, was noch alles hätte passieren können, wärst Du draußen unterwegs gewesen.
    Das mit den Ohren ist ja schon schlimm genug und tut mir wirklich leid.
    Ich wünsche Dir gute Besserung und ein vabelhaftes Wochenende!
    LG Vanessa

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja gruselig. Ich mag mir gar nicht vorstellen, was noch alles hätte passieren können, wärst Du draußen unterwegs gewesen.
    Das mit den Ohren ist ja schon schlimm genug und tut mir wirklich leid.
    Ich wünsche Dir gute Besserung und ein vabelhaftes Wochenende!
    LG Vanessa

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Frau Vabelhaft,
    das ist ja mal wieder so eine Geschichte, die so eigentlich nicht passieren dürfte!
    Ich hoffe es geht dir bald wieder richtig gut.
    Liebe grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  11. Oje ... das hört sich nicht gut an ... Ist ja wirklich unglaublich das diese Dinger einfach so platzen . Man gut das Du zu Hause warst ...
    Ich wünsche Dir das die Ohrgeräusche bald wieder verschwinden ... kann mir vorstellen wie unangenehm das ist .
    Die Idee mit den Vollgummireifen ist super , die werden nicht platzen können ... aber trotzdem nicht gleich " Hier " schreien , falls sie es versuchen :)))
    Schicke Dir ganz liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Frau Vabelhaft,
    hoffentlich geht es deinen Ohren inzwischen wieder etwas besser?!
    Würde wohl nach diesem Schreck auch Vollgummireifen bestellen!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir Zeit für einen Besuch bei mir genommen hast.