Freitag, 27. November 2015

Einhundert und das Herbstrascheln -- Teil 2

Meine Lieben,
ganz herzlichen Dank für eure lieben und zahlreichen Gratulationen zu meinem 100. Post.
Ich kann es immer noch nicht fassen, dass ich überhaupt bis hierhin gekommen bin und dass ihr mich in meinem Blog durch meine Erlebnisse begleitet und mir immer so liebe Kommentare darunter schreibt.
Das ist schon irgendwie ein schönes Gefühl...

Aber keine Sorge, ich werde jetzt nicht wieder so sentimental und weichgespült wie beim letzten Mal....
Hab' auch Herrn Frosch (mein Erstleser... hihi) darauf angesetzt, mich hinzuweisen, wenn es wieder zu so einem weichgespülten Post führt....
Will schließlich niemanden mit meinem Tränenfluss wegspülen! *glucks.kicher*
Außerdem wird es für euch auch bestimmt zu anstrengend, immer wieder zu lesen, wie viel mir das hier alles bedeutet und dann mein tränenreiches Wortgeplänkel zu ertragen.
Nee, nee, ich versuch' es mal "normal" - im weitesten Sinne. ;)))


So und nu, wo das geklärt ist, weiter im Text.... *grins*

Die liebe Yase hatte sich zum 100. Post dann doch noch getraut *zwinker* Fragen zu stellen, die ich ihr gerne beantworte.

1. Wie lange sind Herr Frosch und ich schon verheiratet?

Wenn ich jetzt einfach nur 2008 schreibe sind manche vielleicht enttäuscht......
Und außerdem weiß ich doch, wie das so ist.... als Frau hätte man so gerne Einzelheiten und ein paar sollt ihr bekommen, ohne dass ich jetzt groß ins Detail gehe. ;)))
Herr Frosch und ich sind schon... rechne.rechne.rechne ---- uiiii.... schon soooooo lange!!??!!
Wie schreib ich das denn jetzt ganz charmant.... ahhh, ich weiß:

Kennengelernt haben wir uns damals in der guten alten Zeit ;))) als man sich noch mit seinem Gegenüber unterhalten hat, ohne ständig das Handy zu zücken, um irgendwelche Nachrichten zu lesen oder zu schreiben.
Die eine oder andere kann sich bestimmt auch noch vage an die Zeiten erinnern, wie das damals so war.... *kicher*
Also: Damals haben wir uns mehr zufällig kennengelernt - und wie das so ist.... es führte eines zum anderen... die ersten Treffen.... der allererste Kuss - in meinem kleinen süßen Auto, als ich ihn zum Bahnhof gefahren hatte... diese immens vielen Schmetterlinge im Bauch.... die erste gemeinsame Wohnungssuche... das Zusammenleben.... das Familienleben... und .... ääähhhhh.... zig Jahre später der ganz romantische Heiratsantrag von meinem lieben Herrn Frosch - mit Kniefall...Kerzenschein...und roten Rosen... und das, obwohl Herr Frosch niiiiie heiraten wollte!!!
Aber wie er mir eines Tages verriet, schon kurz nach unserem Kennenlernen wusste, dass ich die Frau seines Lebens bin (ist das nicht romantisch!?...).
2008 war es dann soweit... ja, es war ein ganz wunderschöner Tag im Mai! ♡♡♡♡



2. Wie viele eigene Jungfrösche springen bei uns durch die Gegend und gibt es noch sonstige Kaulquappen??

Insgesamt entstammen zwei Jungfrösche meiner Aufzucht ;)))
Aber wie das immer so ist... irgendwann wird die Welt da draußen so viel interessanter und ehe man sich versieht, hüpft der Erste schon aus dem heimischen Teich und sucht nach seinem eigenen.
Ja, so ist das Leben als Mutter.... gerade hat man noch mit seinem Baby geknuddelt und im nächsten Augenblick ist es schon erwachsen. *tieferseufzer*
Aber ich bin sehr stolz auf ihn... er managt sein Leben hervorragend und steht mit beiden Beinen fest auf dem Boden  ....und mittlerweile gibt es auch Familienzuwachs in Form einer sehr lieben und netten Jungfroschfreundin.

Der Juniorfrosch quakt noch in unserem heimischen Teich (darum wird er hier auf dem Blog auch viel öfter erwähnt) und verfolgt zielstrebig seine Schullaufbahn.
Neben Schule, Nebenjob und Alltag verbringt er, ganz Teenager, viel Zeit in seinem Freundeskreis und vor allem mit seiner sehr liebenswerten Juniorfroschfreundin - ja die Liebe kann so schön sein....

Meine Jungfrösche sind wirklich tolle Menschen und ich bin sehr stolz auf sie beide.

Und nein liebe Yase, von Kaulquappen keine Spur, zumindest bei mir hat es sich "ausgekaulquappt"... *gg*
Allerdings könnten die Jungfrösche sich in ferner Zukunft vielleicht irgendwann mal dazu hinreißen lassen, für eigenen Kaulquappennachwuchs zu sorgen... aber darauf hab' ich nu' wirklich keinen Einfluss. hihi



Zum Schluss möchte ich all meine neuen Leser/innen ganz ganz herzlich bei mir begrüßen.
Ich freu' mich riesig, dass ihr den Weg zu mir gefunden habt.
Fühlt euch wohl und viel Spaß auf meinem Blog!


Nun entlasse ich euch in ein schönes und heimeliges 1. Adventswochenende und ich werde jetzt zügig meine Weihnachtsdeko aus den Kisten zum Vorschein bringen... also nicht wundern, wenn ihr in den nächsten zwei Tagen nix von mir bei euch hören/lesen solltet....... - ich bin da wat am Dekorieren dran... ;)))



Text copyright by v-vabelhaft.blogspot.de

Kommentare:

  1. Das hast du aber sehr schön gequackt, äääh geschrieben. Find ich VABELHAFT

    AntwortenLöschen
  2. Hallo!!!!
    Das war jetzt aber schön zu lesen.....Du bist eine tolle Schreiberin.
    Fühl dich gedrückt.
    Ganz liebe dekofreudige Grüße von Andrea

    AntwortenLöschen
  3. tolle Fragen und so fröhliche Antworten!
    Eine tolle Familie!
    Dir auch ein wunderschönes Adventswochenende
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  4. Hach, das ist jetzt aber wirklich sehr romantisch!! Danke für das beantworten meiner nachgeschobenen Fragen....
    Geniesse den ersten Advent
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  5. Ach ja, Liebe kann so schön sein!
    Ich muss weiter dekorieren, daru heute nur ganz kurz.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  6. Hach... wie romantisch!!!
    Ich wollte übrigens auch nie heiraten, aber irgendwie hat es mein Mann doch geschafft...
    Naja, ich wollte eigentlich auch schon nicht mit ihm zusammenziehen... ich sollte wirklich aufpassen, wer weiß was ich eigentlich noch alles nicht will ;-))
    Liebe Grüße und einen schönen, ersten, wunderbar dekorierten ;-) Advent
    Jutta

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir Zeit für einen Besuch bei mir genommen hast.