Donnerstag, 30. Juli 2015

Sommerloch

Nee, nee, nee.... *kopfschüttel*
Da denkt man sich, dass man ja mal für einen Tag freinehmen kann und ohne dass man es merkt, sind schwuppdiwupp ein paar Wochen verstrichen. *grins*

Ihr denkt bestimmt jetzt so was wie:
Wie konnte sie bloß so gedankenlos sein und ihren armen, kleinen, süßen Blog so vernachlässigen!? ;)))

Die Antwort ist ganz einfach: Ich wurde verführt!!
Ja, da staunt ihr, dass man mich so einfach verführen kann, aber es ist passiert - einfach so.

Eines morgens bin ich in unserem schönen weichen Bett aufgewacht und mich.... -- neiiiiiiiin, nicht was ihr schon wieder denkt...*gg* -- ...und mich etwas an der Nase kitzelte und einfach nicht damit aufgehörte, bis ich endlich draußen war und mich mit all der wunderbaren Schönheit freudig begrüßte.

Der Sommer!!! ....endlich war da!

Es war so herrlich, die Wärme und die sommerliche Leichtigkeit zu spüren und so geschah es, dass ich mich von allen anderen Sachen ablenken ließ.
Ich lebte frei und fröhlich ohne Termine, ohne PC, ohne Hektik, usw. in den Tag hinein.
Mann, das war so richtig schön. :)))
Sozusagen bin ich also ins Sommerloch abgetaucht..... *lol*

Aber dann kam der Temperatursturz und mit ihm die eine und die andere Unpässlichkeit.
Da hab ich wieder viel gelegen und hatte keinen Antrieb - zu wirklich gar nix. *bääähhhh-mag.ich.gar.nicht*

Jetzt gehts aber ein wenig aufwärts und nu setz ich mich einfach mal wieder in den Sattel und galoppiere... ääääähhhhhhhh, schreibe los.

Es freut mich auf jeden Fall, dass ihr alle noch hier seid und dafür drück ich euch allen einen dicken Knutscher auf die Wange. ♡

Ich hoffe, ich finde mich auch hier wieder ordnungsgemäß ein und dass ich euch mit meinem Geschreibsel weiter erfreuen kann.

Also haltet die Augen auf.... der nächste Post kommt schon bald. :)))


Und zum Abschluss noch ein Bild von der wohl süßesten "Krankenschwester" der Welt.... (kurz nach dem Aufwachen)





Text von v-vabelhaft.blogspot.de


Donnerstag, 16. Juli 2015

Splitter - Getaggert - Probekabel

Was soll ich euch sagen....
 "Ich bin wieder hier, war nie wirklich weg...." *sing*
Nu habt'a mich wieder - zumindest bis nächste Woche, aber davon später mehr.

Nee du, dat is' so unfassbar schön, einfach wieder mit einem Mausklick durchs Netz zu huschen - dat glaubse nich'!!! *lach*

Ich hätte es ganz ehrlich nicht für möglich gehalten, dass man das WWW so vermissen kann.
Klar, im Urlaub hat man auch nicht unbedingt Internet (obwohl das heutzutage auch an vielen Orten möglich gemacht wurde), aber man - zumindest ich - verzichtet ja freiwillig darauf. Aber ganz ohne Vorwarnung völlig abgeschnitten zu sein, ist eine ganz andere Sache.

Als dann doch endlich mal die Techniker anrückten, waren wir völlig baff....

Wer hätte das gedacht - die existieren wirklich!!!!

Und sie kamen direkt im Doppelpack - ihr könnt diese Art von Glücksgefühl nicht annähernd nachempfinden. *griiins*

Naja, auf jeden Fall ging es auf Fehlersuche... man hörte so einzelne Schlagwörter wie: "Zieh den Splitter." ".....hast du  schon getaggert?" usw.
Sie rannten die Treppe zum Keller zig mal rauf und runter. Schraubten bei uns am Telefonanschluss, fuhren zu irgendeinem Verteilerkasten in der Gegend,  kamen wieder... fuhren wieder weg... kamen wieder... rannten in den Keller.... fuhren wieder zu diesem ominösen Kasten, riefen uns an, ob's bei uns blinkt.... kamen wieder.... fuhren weg.... und so weiter und so fort.

Irgendwann klingelte wieder unser Telefon und ein ratloser Techniker meldete sich (ganz ehrlich, ich hatte mittlerweile schon Mitleid mit den Beiden)
Er wüsste nicht wo der Fehler liegen würde, aber da sein Kollege Feierabend gemacht hätte, würde er es von der Leitstelle aus weiter probieren. Nach einer weiteren halben Stunde, kam endlich die Mitteilung, dass wir wieder eine funktionierende Leitung hätten.

*HUUUUUUUURRRRRRAAAAAAAAAAAAAA!!!!!!*

Der Haken an der Sache wäre nur, dass es eine eigentlich nur für Techniker zugelassene Probeleitung sei und nicht länger blockiert sein darf.

Damit wir jetzt nicht unversehens von dieser Probeleitung fliegen, mussten wir schnell zum Shop laufen und uns ein neues DSL-Paket "schnüren" lassen.
Jetzt bekommen wir was ganz neues - fragt mich bitte nicht was - und dafür werden wir dann in der nächsten Woche noch einmal einen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Tag ohne Internet verbringen müssen.
Aber bis dahin habt ihr mich wieder! ;)))

Hmmm.... hab da jetzt gar keinen von euch jubeln gehört....

Also nochmal:
Bis dahin habt ihr mich wieder!!!! ;))))

Na also, geht doch.... man muss nur wollen, dann klappts auch mit dem Jubeln.... -  LOL!!!!!!!!!!



PS: Es ist übrigens auch ein ganz besonderes Erlebnis, wenn du das Wasser unter der Dusche aufdrehen willst und DAS....


....zum Vorschein kommt ----- natürlich an einem Wochenende....

(PPS: ....und solltet ihr euch wundern wo ich solange geblieben bin.... doof wenn man das Passwort fürs Notebook vergisst..... )

Fotos und Text von (c) v-vabelhaft.blogspot.de

Dienstag, 7. Juli 2015

(B-)Logbucheintrag

(B-)Logbuch Tag 9:

Wir schreiben das Jahr 2015, den 08. Juli. Wir sind immer noch vom WWW - den unendlichen Weiten -abgeschnitten. Unsere einzige Chance besteht darin, persönlichen Kontakt zu den Mangentas aufzunehmen. Diese Spezies ist aber sehr menschenscheu und weicht jeder Kontaktaufnahme aus.
Noch haben wir die Gruppe der Mangentas zu wenig erforscht, um zu beurteilen, ob diese Art sich anderen Lebewesen gegenüber immer so scheu verhält.
Jeder persönliche Kontakt zu uns wurde bisher von seiten der Mangentas verweigert.
Wir haben eine geringe Hoffnung, dass unsere heute zuletzt ausgesendete Nachricht die Mangentas erreicht und sie zum Umdenken bewegt.
Wir sind ohne die Hilfe der Mangentas mit ihrem fortschrittlichen technischen Wissen völlig aufgeschmissen.

Das Leben ohne die Verbindung ins Netz ist ungewohnt. Gerade die jüngeren Crewmitglieder zeigen leichte Anzeichen eines Entzugs. Der komplette Alltag ohne das WWW ist ungewohnt, z.B. können Arbeiten nicht ausgeführt werden, Kontakte nicht hergestellt werden, Wissenslücken können nur durch antiquiertes Bücher wälzen gefüllt werden u.v.m.

Wir können weiterhin nur hoffen und daran arbeiten, dass es uns in kürzester Zeit doch noch gelingt, die Mangentas davon zu überzeugen, dass wir in friedlicher Mission unterwegs sind und sie durch uns keinen Schaden zu befürchten haben.

Die einzige Verbindung zur Außenwelt, die uns momentan noch zur Verfügung steht , ist die vom mobilen Smartphone aus, von welchem ich gerade versuche diesen Eintrag zu schreiben.
Allerdings ist das Datenvolumen völlig aufgebraucht, dass ein Aufrufen einzelner Seiten fast nicht mehr möglich ist. Ich hoffe inständig, das dieser Eintrag trotzdem noch gesendet wird und der Nachwelt erhalten bleibt.

(B-)Logbucheintragung Ende.


PS: Ich vermisse euch....



Text von v-vabelhaft.blogspot.de

Freitag, 3. Juli 2015

Missing the WWW

Da plötzlich war es passiert....
Alles weg - kein Anschluss.... kein gar nix.
Computer an.... Computer aus..... Computer an.... - out of order.

S  H I I I I I I I I I I T............!!!!!!

Ich starre nur auf den Bildschirm. Herr Frosch untersucht sofort die Kabel und Juniorfrosch bekommt Schnappatmung.
Ich tippe jetzt ganz langsam, damit ihr auch das ganze Drama begreift.... *gg*

Unser Internet ist w e g!!!!!!

Kein WLAN -Empfang.... nix, nixer, am nixesten *lol*
Ein Fall, der in der heutigen Zeit ein Chaos in den eigenen vier Wänden auslöst.
Nie im Leben hätte ich gedacht, wie abhängig man doch von dieser Technik ist.
Das fängt damit an, dass Frau einen Blog schreibt und ihn nicht mehr aufrufen kann.
Geschweige denn, dass ich eure Blogs lesen kann.*kreisch*
Wundert euch also nicht, wenn momentan so wenig von mir kommt, denn vom Handy aus irgendwas aufzurufen, geht von Zuhause so gut wie gar nicht - Sch... Empfang. :(((

Der Juniorfrosch - blankes Entsetzen in den Augen - Schnappatmung - kalter Schweiß auf der Stirn.... *gg* --- ich denke, da brauch' ich nicht noch weiter ins Detail zu gehen, denn die Generation ist definitiv noch abhängiger von einem funktionierenden DSL-Anschluss als unsereins.... ;))))

Aber er hatte sich sofort engagiert und mit den Leuten des magentafarbenen Unternehmens telefoniert, um Abhilfe zu schaffen.... und das bei der ewig langen Warteschleife, mit der ewig gleichen Ansage... da geht schon mal ein Tag schnell bei rum..... (und er telefoniert ja sooo gerne... hihi)

Es wurde auf jeden Fall versprochen, dass direkt am nächsten Tag jemand vorbeikommen und den Fehler beheben würde... und die halten ja auch immer ihre Termine ein - .... klar und darum sitzen wir hier auch immer noch ohne WLAN.

Herr Frosch hat inzwischen auch versucht, mit den Damen und Herren zu telefonieren, aber wie gesagt, diese endlose Warteschleife da kann es schon mal dauern... und als er endlich durchkam und unser Anliegen vorgebracht hatte, hat der anscheinend übereifrige Mitarbeiter ihn aus der Leitung geschmissen....
Was darauf folgte... naja, lassen wir das... ;)))
Dazu sollte ich noch sagen, dass Herr Frosch niemals unhöflich oder aggressiv auftritt, warum er also so abserviert wurde, weiß dieser Mitarbeiter nur ganz allein.

Ein weiterer Tag verstrich mit dem Versuch, endlich jemanden zu erreichen und tatsächlich, nach dem es schon Mittags war, erklang eine menschliche Stimme.... (man ist dann schon fast den Tränen nahe vor lauter Dankbarkeit - da steckt also System hinter... *zwinker*)

Wieder wurde unser Anliegen, vielmehr unser Problem von Herrn Frosch vorgetragen... das Gespräch verlief zwischen dem Mitarbeiter dieses farbigen Unternehmens, Herrn Frosch und Juniorfrosch.... nach einer gefühlten Ewigkeit einigte man sich erneut, dass ein Monteur heraus geschickt wird - diesmal wirklich, denn der andere Auftrag wurde wohl nie vergeben, davon wären nämlich keinerlei Eintragungen zu finden - suuuuper, oder?

Was soll ich sagen, momentan wartet Juniorfrosch Zuhause sehnsüchtig auf den Mitarbeiter, der heute bei uns alles in Ordnung bringen soll, während ich hier irgendwo im freien WLAN-Netz eines Ladens diesen Post übers Handy schreibe - wünschte nur, dass ich ein größeres Display hätte, dann wäre diese Tipperei viel einfacher.... ;)))

Ich wünsche euch jedenfalls ein richtig schönes und sommerliches Wochenende.... und genießt und seit dankbar für euer Leben, jeden Sonnenstrahl, alles was euch umgibt.... uuuund für ein funktionstüchtiges WLAN!!!!!!!!!!!! *lautlach*


NACHTRAG: Wollte nur Bescheid sagen, dass wir immer noch ohne Internet sind. Der versprochene Techniker ist - Überraschung! - nicht aufgetaucht.
Nach einem weiteren Telefonat mit der (inkompetenten) Telefondienstzentrale und ein Aufsuchen eines (noch inkompetenteren) Shops des großen Unternehmens sind wir jetzt auf Montag vertröstet worden.
Insgesamt haben wir alleine heute über 5!!!!!! (f ü n f) Stunden am Telefon gehangen, um die Sache zu klären.



Text von v-vabelhaft.blogspot.de